Schweden-Roadtrip 2017 – Teil 5

Gemeinsam mit euch reise ich gedanklich jetzt noch einmal zurück zu unserem diesjährigen Schwedenurlaub.

DSC02274neu.jpg

Die letzte Station, an der wir unser Zelt aufgeschlagen haben, war der Campingplatz Långasjönäs – gelegen am gleichnamigen Naturschutzreservat. Dieses wunderschöne Gebiet befindet sich in der Provinz Blekinge unweit der Stadt Karlshamn.

Es ist ein wahres und vor allem weitläufiges Natur-Paradies, das man auf ganz vielfältige Art und Weise erkunden kann. Beispielsweise zu Fuß. Denn am Campingplatz beginnen einige Strecken, die direkt am See entlangführen oder aber den Wald durchqueren. Bei schönem Wetter – das wir zum Glück hatten – lohnt sich zudem eine Abkühlung im See. Einfach traumhaft, hier seine Runden zu ziehen, dabei den Ausblick zu genießen und anschließend einfach so in der Sonne zu liegen, sich wärmen zu lassen und nichts zu tun. Hach… da wird meine Sehnsucht gerade wieder ganz groß.

DSC02122neu

Man kann das Gebiet aber auch ideal mit dem Kanu erkunden. Los gehts mit gemietetem Boot direkt am Campingplatz. Für Angler lohnt es sich in jedem Fall die Angel griffbereit zu haben. Denn der See ist ein ausgezeichnetes Gebiet, um die Rute auszuwerfen.

DSC02240neu

Angeln ist auch ein gutes Schlagwort für ein nahegelegenes Ausflugsziel, das sich ebenso für Nicht-Angler lohnt: Mörrum. Sozusagen das Mekka für Lachsangler 🙂 mit einer langen, traditionsreichen Geschichte, die vor Ort auch erlebbar gemacht wird. Neben einem Shop, einer Ausstellung und einem Restaurant, berichten viele Tafeln an unterschiedlichen Stellen, darüber wie die den Fluss hochziehenden Lachse in vergangenen Tagen aber auch heute diese Gegend nachhaltig geprägt haben und es immer noch tun. Entlang der beiden Ufer kann man zudem einen schönen Spaziergang machen. Doch auch schon allein der Besuch des Wasserfalls ist lohnenswert. Zu sehen, wie das Wasser in atemberaubender Geschwindigkeit und Menge die Felsen herabrauscht und zu wissen, dass die Lachse jedes Jahr diesen Weg einschlagen und solche Hindernisse überwinden, ist wahnsinnig beeindruckend.

DSC02147neu

Der nächste Ausflug, von dem ich euch berichten möchte, liegt nicht ganz im klassischen „Einzugsgebiet“. Aber es ist ein Ort, den wir in jedem Schwedenurlaub aufsuchen. Für uns ist das einfach Pflichtprogramm. Ein Tag Åhus gehört einfach dazu. Zum einen weil das Städtchen einfach schön ist, zum anderen weil wir als große Eisliebhaber dort unseren Garten Eden gefunden haben – das Glassbåten. Ein kleines Boot, das das leckerste Eis überhaupt anbietet. Okay okay… und zudem sind es auch sicherlich die größten, prall gefülltesten Eistüten, die wir in unserem Leben je geschleckt haben 🙂 Und genau deshalb kommen wir immer und immer wieder 🙂

Ein weiterer Ausflug, den wir unternommen haben, führte uns zum Fabriksverkauf  der Ronneby bruk. Hier gibt es alles Erdenkliche aus Guss. Wie ich bereits im vorangegangenen Teil unseres Reiseberichts erzählt habe, sind wir was Küchenuntentensilien und alles rund um den gedeckten Tisch betrifft, etwas (sagen wir) leidenschaftlich 🙂 Wir lieben einfach schöne Dinge zum Zubereiten und Servieren von Speisen. Denn so macht das Kochen und Gastgeben noch mehr Spaß als es das eh schon tut. Sollten noch mehrere Schwedenurlaube folgen, könnte es uns allerdings unter Umständen passieren, dass wir unseren Kleiderschrank zugunsten von Töpfen und sonstigen Kochgadgets räumen müssen 😀

DSC03061Tja, und so endete unser diesjähriger Schwedenurlaub mit allem was dazu gehört: ganz viel wunderschöner Natur, Ruhe, Entspannung und natürlich Genuss.DSC02268neu

 

 

Ein Gedanke zu „Schweden-Roadtrip 2017 – Teil 5

  1. Pingback: Schweden-Roadtrip 2017 – Teil 4 | Abroad and Home

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s