Hausgemachte schokolierte Elisen-Lebkuchen

DSC04044Winterzeit ist Lebkuchenzeit! Zumindest bei mir. Denn ich bin ein regelrechtes Lebkuchenmonster 🙂 Es gibt übers Jahr hinweg zwei süße Warengruppen, die meine all-time-favorites sind: Eis und eben Lebkuchen. Und zwar in allen erdenklichen Variationen. Nur, dass ich sie bisher immer ausschließlich gekauft habe. Ich hatte zwar auch schon mal probiert, welche selbst zu machen, war dann aber vom Ergebnis ziemlich enttäuscht. Aber in diesem Jahr hat mich erneut der Ehrgeiz gepackt und so habe ich mich an eine neue Rezeptidee gewagt. Und siehe da – sie sind einfach himmlisch geworden. In der ersten Testphase hatte ich noch nicht die perfekte Mischung an Gewürzen gefunden, aber die zweite Runde ist nun richtig richtig gut geworden. Und dann auch noch so einfach. Und – jetzt kommt mit das Wichtigste – ganz ohne Mehl. Nur mit ganz vielen Nüssen, Gewürzen und natürlich ganz viel Liebe und Schokolade.

Da möchte ich euch gar nicht länger auf die Folter spannen. Los geht’s…

Für ca. 15 Elisen-Lebkuchen mit einem Durchmesser von 70 mm benötigt ihr:

Backoblaten (70mm), 2 Eier, 150 g brauner Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 200 g gemahlene Mandeln, 150 g gemahlene Haselnüsse, 1 Msp. gemahlene Nelken, 1/2 TL Hirschhornsalz, 1/2 Fläschchen Romaroma, abgeriebene Schale einer Zitrone, 100 g Zitronat, 250 g Kuvertüre, 1 TL Kokosfett

Schlagt die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig. Gebt dann das Rumaroma, die Gewürze und die Mandeln unter. Hackt das Zitronat bis es ganz feine kleine Würfelchen sind. Gebt es dann zu der Eimasse hinzu und verrührt alles. Gebt dann die Haselnüsse hinzu, sodass eine streichfähige Masse entsteht. Ggf. müsst ihr je nach Konsistenz noch ein bisschen mehr Haselnüsse hinzugeben. Formt aus dem Teig kleine Kugel von ca. 2 EL Masse. Setzt diese auf die Oblaten und drückt sie vorsichtig auseinander. Es sollte noch ein kleiner Oblatenrand herausschauen.

DSC04028

Heizt den Backofen auf 150 Grad Ober- und Unterhitze vor. Backt die Lebkuchen auf mittlerer Schiene ca. 30-35 Minuten.

DSC04034Lasst sie auskühlen und schmelzt die Kuvertüre im Wasserbad. Gebt das Kokosfett hinzu, damit die Schokolade später schön glänzt. Bestreicht oder tunkt die Lebkuchen in die flüssige Schokolade und lasst sie erneut auskühlen.

DSC04041

Bon appetit!

Das Tolle an diesen Elisen ist, dass sie sofort richtig gut schmecken. Man muss sie also nicht noch wochenlang liegen und ziehen lassen. Allerdings ist man auch nicht gezwungen sie ganz schnell zu vertilgen, denn der Test über mehrere Wochen zeigte, dass sie nicht an Geschmack einbüßen. Also falls ihr euch zügeln könnt, habt ihr eine ganze Zeit lang etwas von eurem Backeinsatz.

DSC04042

Ich wünsche euch einen schönen dritten Advent!

Liebe Grüße, Nadine

DSC04018.jpg

3 Gedanken zu „Hausgemachte schokolierte Elisen-Lebkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s