Mini-Hokkaido-Quiches mit karamellisierten Kürbiskernen

DSC04369So langsam neigt sich die Kürbissaison ihrem Ende entgegen. Schade!

Um diesem vielseitigen Kerlchen noch einmal die Aufmerksamtkeit zu schenken, die er verdient, habe ich kleine Mini-Quiches mit Hokkaido gebacken und das Ganze mit einem knusprigen Karamell-Kürbiskern-Topping versehen.

Also ohne viel Schnick und Schnack, relativ klassisch, aber trotzdem super lecker. Und echt schnell zubereitet.

Für den Teig für sechs Mini-Quiches benötigt ihr:

150 g Mehl, 75 g kalte Butter, 1/2 TL Salz, 1 Ei

Verknetet die Zutaten zu einem gleichmäßigen Mürbeteig. Wickelt die fertige Kugel in etwas Frischhaltefolie ein und gebt sie für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.

Inder Zwischenzeit könnt ihr euch um die Füllung kümmern.

Für die Füllung benötigt ihr:

200 g Frischkäse, 1 Ei, 1 EL Speisestärke, Salz, Pfeffer, Muskat, 225 g Hokkaidokürbis, 1 kleine Zwiebel, etwas Öl und etwas Kürbiskernöl

Verrührt den Frischkäse, das Ei, die Speisestärke sowie Pfeffer, Salz und Muskat zu einem gleichmäßigen Guss.

Schneidet den Hokkaido und auch die Zwiebel in kleine Würfel. Gebt etwas neutrales Öl in die Pfanne und dünstet beides darin an, bis der Kürbis weich geworden ist, aber auch noch ein bisschen Biss hat. Gebt dann nach Belieben einen kleinen Schuss Kürbiskernöl darüber und verrührt das Ganze. Das gibt dem Kürbis ein noch nussigeres Aroma.

Heizt den Backofen auf 160 Grad Umluft vor.

Holt danach den Teig aus dem Kühlschrank und rollt ihn dünn aus. Jetzt kommt es darauf an, wie groß eure Förmen sind und was in etwas der Größe inkl. Rand entspricht. Ich habe eine kleine Schüssel, die sich da ideal eignet. Sie lege ich auf den Teig und fahre dann mit dem Messer vorsichtig daran entlang. Da müsst ihr einfach mal ausprobieren, was am besten passt. Legt dann die Teigkreise in die Förmen und drückt sie vorsichtig fest, sodass sie sich perfekt in die Formen einfügen.DSC04339

Stecht den Teig auf dem Boden ein paar Mal mit einer Gabel ein. Gebt dann jeweils etwas von den Kürbiswürfeln darauf und übergießt sie anschließend mit dem Guss.

DSC04345

Nun kommen die kleinen Quiches für ca. 10-15 Minuten in den Ofen bis sie schön golden geworden sind.

In der Zwischenzeit kümmert ihr euch um das Topping.

Für das Topping benötigt ihr:

50 g Kürbiskerne, 3 EL Zucker

Gebt den Zucker in eine Pfanne und lasst ihn karamellisieren. Fügt dann die Kürbiskerne hinzu und rührt sie um, bis sie schön vom Karamell überzogen sind. Verziert nun eure Mini-Quiches damit.

DSC04360

Sobald die Quiches etwas ausgekühlt sind, rettet sie aus den Förmchen und genießt die Kleinen als Vorspeise oder Zwischensnack.

Bon appetit!

DSC04371

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s