Sommerlicher Beeren-Biskuitboden

DSC01113

Obstböden sind im Sommer einfach immer eine tolle Sache. Zum einen weil sie an heißen Tagen so schön fruchtig-erfrischend sind und zum anderen weil sie sich so schnell und einfach zubereiten lassen und der Ofen nicht allzu lange laufen muss, der die Wohnung nur noch wärmer macht, als sie sowieso schon ist.

Von daher ist es ein klassisches Every-Day-Rezept, das aber immer gut ankommt. Ein selbst gebackener fluffiger Biskuitboden wird gekrönt von farbenfrohem gemischtem Beerenobst.

Einfach zum Niederknien… Das schmeckt nach entspannten und kurzweiligen Kaffeekränzchen mitten im Grünen.

Für einen Kuchen mit einem Durchmesser von 26cm benötigt ihr folgende Zutaten:

3 Eier, 100g Zucker, 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver, etwas Mehl, 1 Prise Salz, 500g Erdbeeren, 250g Heidelbeeren, 250g Himbeeren, 2 Päckchen Tortenguss

Stellt eine kleine Schüssel auf eure Waage. Gebt das Puddingpulver hinein und füllt das Ganze mit Mehl auf, sodass ihr insgesamt auf 100g kommt. Trennt die Eier. Schlagt das Eiweiß unter Zugabe der Prise Salz und des Zuckers zu Eischnee. Schlagt die Eigelbe bis sie schön hellgelb geworden sind. Hebt zuerst das Eigelb und dann die Mehlmischung vorsichtig unter den Eischnee. Streicht die Teigmasse in euren Tortenring oder eure Springform und backt den Biskuitboden im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad ca. 12-15 Minuten.

Lasst den Boden auskühlen. Wascht inzwischen das Obst und schneidet die Erdbeeren in der Hälfte durch. Belegt den Boden dann mit dem Beerenobst. Bereitet zwei Päckchen Tortenguss nach Anweisung zu und verteilt ihn gleichmäßig auf dem Kuchen bis das ganze Obst damit bedeckt ist. Lasst den Guss nun noch auskühlen, bevor ihr den Kuchen aus dem Tortenring löst.

Nach Belieben könnt ihr noch etwas frische Schlagsahne dazu reichen. Mein Tipp: Gebt beim Schlagen der Sahne auch etwas Vanille hinzu, dann schmeckt sie besonders gut 🙂

Bon appetit!

DSC01111

 

O du schöne Gartensaison

06. Mai – 17 Grad – Sonnenschein 

Garten ich komme!!!

Da konnte es nur Schicksal gewesen sein, das just heute in meiner Nähe mein Lieblingspflanzenmarkt stattfindet. Ein solcher Tag beginnt bei mir mit (relativ) frühem Aufstehen und dem Erledigen kleinerer Dinge bevor man dann pünktlich um 9 Uhr, wenn die Pforten des Marktes öffnen, am Eingang steht und es kaum erwarten kann, den ganzen Vormittag mit dem Schlendern von Stand zu Stand zu verbringen. Und natürlich mit den vielen lebenswichtigen Entscheidungen, die es zu treffen gilt… Welche einjährigen Pflanzen sollen in diesem Jahr meine Blumenkästen zieren? Welches Arrangement löst die Osterblumen am Hauseingang ab? Und natürlich bin ich auch immer ganz gespannt, ob ich neue, bisher mir unbekannte Pflanzen entdecken werde.

Außerdem darf auch die Stärkung zwischendurch nicht zu kurz kommen. Aber dafür sorgen in jedem Jahr die frisch gebackenen Waffeln der Landfrauen, deren betörender Duft bereits einige Meter vorher wahrzunehmen ist. Da wird es dann mitunter echt schwer, sich weiterhin auf die vielen farbenprächtigen Blumen und exotischen Kräuter zu konzentrieren 🙂 Dafür geht es danach mit neuem Schwung weiter.

DSC00882

Und zu guter Letzt gehört auch der obligatorische Gang zum historischen Bäcker fest zum Programm dazu. Denn was gibt es besseres als den Ausblick auf ein frisch gebackenes Sauerteigbrot am Abend?!

Zurück zuhause wird der Kreislauf dann nochmal mit einer schönen Tasse Kaffee angekurbelt. Dann folgt der Sprung in die Gartenklamotten. Und ab gehts nach draußen 🙂

Einen frischen Sack Erde holen. Die Blumenkästen an Ort und Stelle räumen. Dann fehlen noch die frischen Blumen. Und rein mit den Händen in die Erde. Für mich gibt es neben dem Kochen und Backen sowie dem Fotografieren nichts entspannenderes. Und wenn man dann fertig ist und sein Tageswerk betrachtet, weiß und spürt man, der Tag war ein voller Erfolg. Da kommt es auch schon mal vor, dass man das Gefühl hat, dass das Wochenende länger war als sonst 🙂

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende! Genießt das tolle Wetter 🙂

Willkommen…

Du liebst den Duft von frisch gebackenem Brot? Du freust dich jedes Jahr auf den Frühling? Wenn die ersten Narzissen ihre Köpfe aus der Erde strecken, bist du schon mitten in der Gartenplanung für die diesjährige Saison? Dich zieht es immer wieder hinaus in die Welt? Auf Reisen suchst du nach idyllischen Orten und liebst es der Natur ganz nah zu sein? Dann bist du auf meinem Blog „Abroad and Home“ genau richtig. Hier geht es um verführerische Küchenkreationen, Ideen für deinen Garten und das Fernweh, das uns immer wieder auf Reisen schickt.

DSC00616